Brückenrestaurant über der Fritz-Erler-Straße
Beim Gang Richtung Markplatz eröffnet sich nochmal ein Blick auf den Flächensanierungsbereich
der Fritz-Erler-Straße.  Der ursprüngliche Plan, hier ein Kaufhaus anzusiedeln, zerschlug sich und
es entstand  über  der vierspurigen  Straße das  Brückenrestaurant als reizvoller  architektonischer
Blickfang. Bild vom März 2008

Weiter in Richtung Marktplatz geht es zunächst links zum
Kronenplatz.


Kronenplatz - Blick nach Südwesten
Rechts das Hohenzollernhaus, in der Mitte und links Neubauten, die  - wie der Platz -  im Zuge der Altstadtsanierung entstanden.

   
 Die Brunnenanlage mit Wasserwand ist der Versuch, den Platz interessanter zu gestalten.


Als Markthalle geplant, zur Boulebahn umgebaut - aber meist ungenutzt.


Südlicher Teil des Kronenplatzes - Blick nach Norden
Der wenig belebte  Platz hat sich wegen seiner geringen Attraktivität mittlerweile zu einem Sorgen-
kind entwickelt, weswegen nun (2018) wieder  einmal über die  Steigerung der  Aufenthaltsqualität
nachgedacht  wird. Die  Markthalle/Boulebahn soll  abgerissen  werden und  eine  Einrichtung  mit 
regem Publikumsverkehr (Neubau Stadtbibliothek?) den Platz beleben.

Weiter in Richtung Markplatz ist ein kleiner Abstecher nach Norden in die Kronenstraße interessant.


Gedenkstätte an der Stelle der ehemaligen Synagoge in der Kronenstraße
Bild September 2008





   
Darstellung der 1871 erbauten Synagoge vor und nach der Zerstörung

Die heutige Synagoge ist in der Nordstadt
Zurück in die Kaiserstraße und in Richtung Westen weiter