DAS NEUE STAATSTHEATER


Informationstafel an der Baustelle

   

Abfolge der Bauarbeiten bis 2032 - Ausschnitte aus obiger Informationstafel




Dieser vergrößerte Ausschnitt aus dem Bild ganz oben gibt einen ungefähren Eindruck, wie das sanierte/erweiterte Theater  aussehen  wird.
Genauere  Ansichten, Pläne und weitere Infos gibt es in diesem externen Link.



Im Mai 2020 sieht man hinter dem Bauzaun erste Arbeiten.





Im Februar 2021 ist das neue Entree im Bau
Als temporärer Ersatz für die bisherige Kassenhalle und das mittere Foyer dient das zukünftige
neue Entree mit
Abendkasse,Garderobe, gastronomischem Angebot, Toiletten und  einer
Außenterrasse.


K. (K-Punkt)
Das von der Kasig nicht mehr benötigte Gebäude wird
ab September vom Staatstheater
als Theaterkasse und
als Informationszentrum zur Erweiterung des Theaters benutzt.


Neue Einfahrtsrampe in die Tiefgarage in der Finterstraße
Da das zukünftige Kleine Haus im Bereich der heutigen  Einfahrt liegt, musste eine neue Einfahrt
in die Tiefgarage geschaffen werden. Da der K-Punkt bestehen bleibt, wurde anscheinend die zu-
nächst vorgesehene Einfahrt* von der Kriegsstraße hierher verlegt.
*http://sanierung.staatstheater.karlsruhe.de/media/docs/planstand_jul_2015.pdf =externer Link
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nachtrag Februar 202
1
Die vorgesehenen  Kosten von  Sanierung/Neubau erhöhten sich mittlerweile von 135 Millionen auf
500 Millionen Euro. Da für die Bauzeit 12 Jahre vorgesehen sind, werden weitere Steigerungen von
bis zu 700  Millionen  befürchtet. Daher wird nun das gesamte  Projekt von manchen  Stadtpolitikern
kritisch  gesehen  und soll nochmal einer genauen Prüfung  unterzogen werden. Auch der  Gedanke
von Abriss und Neubau steht wieder im Raum . . .
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die neue Einfahrt in die Tiefgarage ist fertig.

Zurück mit Linkspfeil des Browsers oder weiter zum Rüppurrer Tor/Mendelssohnplatz