Hauptbahnhof

Die Nordseite 
 Zur Südseite/Rückseite/Südeingang

 
Bahnhofplatz -  Haupteingang Bahnhof

Für mehr Bilder vom Bahnhofplatz hier klicken

   
So erfreulich die  zunehmende  Nutzung des  Fahrrads ist, so  unerfreulich ist aber auch das gedankenlose  Abstellen der  Räder im
Eingangsbereich des Bahnhofs. Zeitweilig war schon fast ein Drittel des Haupteingangs mit Fahrrädern vollgestellt. Für Besucher von
Karlsruhe kann man sich einen besseren ersten Eindruck von der Stadt vorstellen . . .

Für weitere Bilder zum ungeregelten Abstellen von Fahrädern vor dem Haupteingang hier klicken


Bilder vom Inneren des Bahnhofs findet man im Kapitel Südweststadt

Die Südseite des Bahnhofs



Der Südeingang des Bahnhofs ist mit dem Haupteingang durch eine Unterführung, durch die
man zu den Bahnsteigen kommt, verbunden.


  
Unterführung


Bahnhofrückseite - Blick von der Schwarzwaldstraße
Zwischen Schwarzwaldstraße und Bahnhof befindet sich ein großes, bis 2017 weitgehend noch unbebautes Grund-
stück, auf dem seit Jahren
eine repräsentative  Gestaltung im Bereich des südlichen Stadteingangs durch entspre-
chende Gebäud angestrebt wird. Doch hat sich für dieses sogenannte "Filetstück" lange Zeit kein Investor gefunden.
Seit 2017

gibt es nun einen Großinvestor aus der IT-Branche, der das "Filetstück" mit einem großen Bürokomplex bebauen will.
Entstehen soll hier eine "Büro-Bahnstadt" aus einem zweiteilige Bürogebäudekomplex, der jeweils von einem zwölf-
stöckigem Turm im Mittelbereich beiderseits des Vorplatzes am Südeingang abgeschlossen wird. Dazu soll im östlichen
Bereich ein 70m hohes Hochhaus kommen. Das alte Kesselhaus und ein ehemaliges Wohnhaus
(s. u.) der Bahnarbeiter
soll erhalten
(Denkmalschutz) und gastronomisch genutzt werden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bisheriger Zustand hinter dem Bahnhof  (bis 2017)
Westlicher Bereich


Bereich des alten Heizkraftwerks des Bahnhofs
Im  Hintergrund das alte  Kessel-/ Maschinenhaus  mit  Schornsteinrest, vorne das ehemalige  Wohn-
haus für die Angestellten. Interessant ist das als Mansarddach gestaltete Walmdach mit den Ochsen-
augen/Fledermausgauben im oberen Dachbereich.



Diese Gebäude nutzte lange Zeit eine Künstlerkolonie.


Veränderung 2016
Wegen  maroder  Bausubstanz mussten die Künstler 2016 aus "Sicherheitsgründen" ausziehen.
Im  Zuge der geplanten  Bebauung mit einem großen  Bürokomplex soll der denkmalgeschützte
Bereich des alten Kesselhauses eventuell
in eine große Firmenkantine umgewandelt werden.
 
Im westlichen Bereich befindet sich seit einigen Jahren auch noch der Busbahnhof.


Fernbusbahnhof - Bahnhofrückseite
Wegen starker Zunahme des Fernbusverkehrs entspricht der Busbahnhof schon seit 2013 nicht mehr den Anforderungen.
Daher gibt es den Plan, ein großzügiges Busterminal  in der Nähe neu zu bauen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittlerer Bereich hinter dem Bahnhof



  Parkplatz vor dem Südeingang
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Östlicher Bereich hinter dem Bahnhof



Parkplatz und dahinter ein großer unbebauter Bereich
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bereich jenseits der Schwarzwaldstraße/Ettlinger Straße


Dieses große Gebäude südlich des Bahnhofs nutzt die DB Netz AG.


Blick von der Schwarzwaldstraße nach Südwesten
Hier ist ein neues B&B Hotel entstanden.
 

, Südlich von Ettlinger Straße und Fautenbruchstraße hat die Stadt bereits ein größeres Areal erworben,um ein neues Busterminal
bauen zu können
.


Blick nach Osten von der Brücke am Schwarzwaldkreuz über die Güterbahnstraße
Das Haus an der Ecke Ettlinger Allee/Ettlingerstraße wurde nun abgerissen, die Fläche dahinter ist auch schon von Gebäuden geräumt.
In diesem  Bereich
soll der neue  Fernbusbahnhof entstehen. Bis  Februar 2017 hat sich hier nichts verändert, der  Plan wird jedoch von
der Stadt weiter verfolgt und es scheint nun auch private Investoren zu geben, die an Bau und Betrieb des Busterminals interessiert sind.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die Esso Tankstelle an der Schwarzwaldstraße wurde abgerissen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Umbau Westknoten
Eine neue Ausfahrt für die Fernbusse entstand an der Schwarzwaldstraße.


Der Westknoten/die neue Aus- und Einfahrt für die Fernbusse im Westbereich
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Umbau Ostknoten

Da das Gelände südlich des Hauptbahnhofs nun endlich bebaut werden soll, musste der Bereich
am Ausgang des Osttunnels auch neu gestaltet werden
.



Ettlinger Straße - Blick nach Osten zur Fautenbruchstraße
 
Der Ostknoten ist nun weitgehend fertig - alle Fahrtrichtungen sind wieder offen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Umsiedlung Eidechsen
Wegen des oben genannten Umbaus auf der Rückseite des Bahnhofs mussten Eidechsen, die in
dem Bereich hinter dem Bahnhof lebten, umgesiedelt werden.


An der Südtangente wurde mit viel Aufwand ein neues Habitat für die Eidechsen geschaffen.

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veränderungen
südlich des Hauptbahnhofs im Zuge der Bebauung mit dem anfangs genannten Bürokomplex


Hauptbahnhof-Südseite - Blick nach Osten
Der Bereich wird wegen der zukünftigen Bebauung frei geräumt. 


Hauptbahnhof von Süden - mittlerer Bereich

Vorbereitungen zur Bebauung südlich des Hauptbahnhofs. Hier wurde viel Material für die zukünftige Nutzung abgetragen/umgelagert.



Hauptbahnhof von Südosten - östlicher Bereich




Hauptbahnhof von Süden - westlicher Bereich
Auch dieser Bereich muss wegen zukünftiger Bebauung weitgehend frei geräumt werden, daher müssen neue Parkmöglichkeiten (s. u.)
geschaffen
werden.




Der Bereich der ehemaligen Esso-Tankstelle ist nun asphaltiert. Hier entsteht der neue Parkplatz
P 5 mit 80 Plätzen für Langzeitparker (24 Stunden) .


Blick von der Schwarzwaldbrücke nach Osten
Hier entsteht im Bereich des zukünftigen Busbahnhofs im Zuge der Bauarbeiten hinter dem Bahnhof
zunächst ein Parkplatz (P 6) mit 265 Plätzen.


Bahnhofrückseite - östlicher Bereich
Hier neben der Einfahrt zur Tiefgarage P 1 ein Parkplatz (P 3) für Kurzzeitparker mit 110 Plätzen.



Die bisherige Tiefgarage P 3 wird in eine Fahrradstation umgebaut.


 Es wäre schön, wenn diese neue Fahrradstation dazu beitragen würde, das Fahrradchaos vor dem Haupteingang zu mindern.
Da aber anscheinend nur von Süden eingefahren werden kann, dürfte der Weg bis hinter den Bahnhof den meisten Radfahrern
zu weit sein . . .


Zurück mit Linkspfeil des Browsers