Kaiserstr2-klein 
Fußgängerzone Kaiserstraße
Die im Mittelgrund bis in höhere Stockwerke reichenden Reklameschilder deuten die intensive Durchsetzung
mit  Dienstleistungsbetrieben an.
Die  Straße wird von Straßenbahn und Stadtbahn durchfahren und mit ihren
Endpunkten  (Durlacher  Tor im  Osten und  Mühlburger  Tor im  Westen) durch insgesamt
sieben Haltestellen
erschlossen. Sehr viele Linien des ausgedehnten Netzes der Verkehrsbetriebe führen durch die Kaiserstraße,
so daß die Erreichbarkeit
des  Stadtzentrums  aus den  Vororten und dem weiteren  Umland  optimal ist. Nach
der Fertigstellung des Baus der U-Strab
  werden die Schienen entfernt.

   
Kaiserstraße 189
Dieses Haus unterscheidet sich mit seinem Satteldach mit Walmgauben deutlich von den neueren Gebäuden und erinnert noch daran, wie die
Kaiserstraße von Weinbrenner einst als Lange Straße geplant war.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eingeschoben werden hier einige Abstecher in Seitenstraßen

Von der Kaiserstraße geht man nach Süden in die Herrenstraße.


Neubau an Stelle der früheren Drogerie Roth
Ob sich dieses Bauwerk in die Randbebauung des Platzes neben der Kirche St. Stephan harmonisch einfügt, mag jeder Betrachter
selbst entscheiden. Mehrere gegen den  Abriss protestierende  Leserbriefe in der Lokalzeitung zeigten aber deutlichen Unmut über
den Abriss und Unverständnis darüber, dass der Besitzer das Stammhaus seiner Drogeriekette (DM) aus dem Stadtbild entfernt hat.


Herrenstraße 26 und 28 - ehemalige Drogerie Roth
So sah es hier früher aus. Die ehemalige Hofdrogerie mit dem schönen zentralen Ziergiebel
vereinte zwei Gebäude hinter der interessanten Fassade.
 

Zur Kirche St. Stephan

Zur Landesbibliothek

 
Zum Naturkundemuseum

Dann die Ritterstraße nach Norden über die Kaiserstraße zu einem schönen
 Jugendstilerker
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weiter in der Kaiserstraße



Müller Drogeriemarkt
Das neue "Kaufhaus" Müller mit fünf Verkaufsebenen - davon eine im Untergeschoss.


Müller Drogeriemarkt


Das Bild zeigt von links nach rechts die im Laufe der Zeit ansteigende Höhe der Vorbauten bzw.
des neuen  Gebäudes. Das  totale 
Ausnützen der knappen  Grundfläche in der  Kaiserstraße ist
zwar sicher wichtig - es bleibt aber abzuwarten, ob die Kaiserstraße bei weiteren ähnlich hohen
Gebäuden
nicht  allmählich den Eindruck einer engen Straßenschlucht erhält.


Kaufhaus Karstadt 2008
Das zentrale neoklassizistische Bauwerk wurde vor dem 1. Weltkrieg errichtet. Ganz links und
rechts erkennt man moderne Erweiterungen, die sich dem Stil angleichen.


Information am Gebäude
Über den QR Code erhält man die Information auch in englischer und französicher Sprache.


  Weiter zu Kaiserstraße/Marktplatz